Musikschule Eberbach
mit den Mitgliedsgemeinden Eberbach und Schönbrunn
Feb 2016

Ensembletag

Ensemblekonzert der Musikschule Eberbach e.V.

Beim diesjährigen Ensemblekonzert wird die Musikschule Eberbach am Samstag, den 12.03.2016, 17.00 Uhr, ihre Ensembles im katholischen Pfarrheim, Feuergrabengasse 6 präsentieren und gleichzeitig auch einen Einblick in die aktuelle Ensemblearbeit geben. Alle beteiligen Ensembles stellen sich bei diesem kurzweiligen Konzert mit einem Ausschnitt ihres Programms vor. Ob Anfänger oder Fortgeschrittener, Schüler oder Erwachsener, jede und jeder ist hier dabei, vom Basisensemble bis zur Erwachsenenband.

Zu diesem Konzert sind alle herzliche eingeladen.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

16-02-19.Bild-Ensembletag

Kammermusikabend

Kammermusikabend mit Vladimir Rivkin (Violine) und Uwe Balser (Klavier)

Am
Sonntag, 6. März 2016 um 18:00 Uhr veranstaltet die Musikschule Eberbach im Katholischen Pfarrheim St. Joh. Nepomuk, Feuergrabengasse 6, einen Kammermusikabend mit Werken für Violine und Klavier.
Es spielen sind
Vladimir Rivkin und Uwe Balser.

Zu hören sind Werke von Ludwig van Beethoven, César Franck und Edvard Grieg.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.
16-02-17.Konzert-Rivkin-Balser-06.03.16 Kopie
Vladimir Rivkin ist Geigenlehrer an der Musikschule Eberbach e.V. Er wurde in Leningrad geboren und erhielt seine musikalische Ausbildung am Leningrader Rimskij-Korsakov Konservatorium. Nach seinem Studium arbeitete er im Akademischen Symphonieorchester der Sankt-Petersburger Staatlichen Philharmonie. Als Orchestermitglied gastierte er in zahlreichen Ländern Westeuropas und Asiens, konzertierte in Rundfunk und Fernsehen und nahm an der Aufnahme zahlreicher Tonträger teil. Rivkin ist ein gefragter Konzertmusiker. Er tritt regelmäßig solistisch und als Ensemblemitglied in verschiedenen Besetzungen auf und ist außerdem als Komponist tätig. Seine Schülerstücke für Violine, die unter dem Titel „Musikschachtel“ und „Kaleidoskop“ beim renommierten Heinrichshofen Verlag erschienen sind, wurden von Kindern begeistert angenommen und brachten ihm breite Anerkennung in Lehrerkreisen.

Uwe Balser erhielt seine Ausbildung an der Musikhochschule Köln und am Sweelinck-Konservatorium in Amsterdam. An beiden Instituten schloss er mit Konzertexamen ab. 1988 gewann er den 3. Preis beim internationalen Klavierwettbewerb in Finale Ligure (Italien). Seine Konzertreisen führten Ihn durch viele europäische Länder bis nach Japan, Australien und Korea.
Das Repertoire des 1961 in Diez an der Lahn geborenen Pianisten in vieler Hinsicht universell. Neben einer besonderen Vorliebe für Beethoven stehen Gesamtaufführungen aller Klavierwerke der sog. "Neuen Wiener Schule" (Schönberg, Berg und Webern) genauso wie reine Bach-, Chopin- oder Skrjabin-Abende. Gleichzeitig engagiert er sich auch für Neue Musik und spielte zahlreiche Uraufführungen. Eine besondere Liebe gilt auch der Kammermusik und dem Kunstlied.
Uwe Balser ist Mitglied des Leitungsteams der Musik- und Singschule der Stadt Heidelberg und künstlerischer Leiter und 1. Vorsitzender der Jahrhundertwendegesellschaft Heidelberg.


Kontakt