Musikschule Eberbach
mit den Mitgliedsgemeinden Eberbach und Schönbrunn

Musikalische Früherziehung

Infoveranstaltung – Musikalische Früherziehung an der Musikschule Eberbach e.V.


Am Sonntag, 17.09.2017 findet um 15.00 Uhr eine Infoveranstaltung für den Bereich Musikalische Früherziehung in der Musikschule Eberbach, Bussemerstraße 2a statt.

Herzlich eingeladen sind alle interessierten Eltern zusammen mit ihren Kindern im Alter von 18 Monaten bis zum Vorschulalter.
Unsere Lehrkräfte Elena Kropmaier, Kriemhild Pfeifer und Lenya Krammes informieren Sie gerne über ihr pädagogisches Konzept in der Musikalischen Früherziehung und stehen Ihnen im Anschluss für weitere Fragen zur Verfügung. Außerdem werden die Instrumente aus dem Elementarunterricht vorgestellt und dürfen gerne ausprobiert werden.

Konzert der Gitarrenlehrer

Gitarrenkonzert mit Lehrkräften der Musikschule Eberbach im Club 55



Am Samstag, dem 13.05.2017, 18.00 Uhr veranstaltet die Musikschule
Eberbach e.V. im Anschluss an den diesjährigen „Tag der offenen Tür“ ein Gitarrenkonzert mit ihren Lehrkräften Andre Bernovski, Ernie Green und Steffen Rosskopf im Club 55, Neuer Markt 12, in Eberbach.

Die drei Gitarristen zeigen als Spezialisten für ganz unterschiedliche Stilrichtungen die musikalische Bandbreite des Gitarrenunterrichts an der Musikschule. So wird auch das Programm bei diesem Konzert große Bögen spannen, von Barock über Jazz und Blues bis Rock, von Bach bis Django Reinhard, von Argentinien nach Chicago, von Brasilien zum Mississippi.

Solo, in Duo- und Triobesetzung präsentieren die drei ein spannendes und unterhaltsames Programm rund um die magischen sechs Saiten.
Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten.

Ernie GreenAndre BernovskiSteffen Rosskopf Fahrstuhl_Ausschnitt

Lehrerkonzert "Cellissima"

Alexandra Netzold (Violoncello) und Brigitte Becker (Klavier) zu Gast in Eberbach


Zu einem festlichen Konzert mit den jungen renommierten Instrumentalistinnen  Alexandra Netzold (Violoncello) und Brigitte Becker (Klavier) lädt die Musikschule Eberbach e.V. im Rahmen ihrer Lehrerkonzerte am Sonntag, 14. Mai 2017 um 17 Uhr in den Saal der Musikschule Eberbach, Bussemerstraße 2a, ein.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten.

Auf dem hochkarätigen Konzert-Programm stehen berühmte Duo-Werke der Konzertliteratur und der neuen CD des Duos von Johannes Brahms und Bohuslav Martinu. Die neueste CD „LEBENSLINIEN“ der Künstlerinnen Alexandra Netzold und Brigitte Becker wurde erst jüngst im Rundfunk auf HR 2  und SWR 2 enthusiastisch hochgelobt und prämiert.

17-04-04.A.Netzold

Die Musikerinnen sind international konzertierende Interpretinnen:
Alexandra Netzold, seit 2013 Lehrkraft für Cello an der Musikschule Eberbach, studierte bei Prof. Maria Kliegel in Köln und beendete ihre Studien bei dem amerikanischen Cellisten Michael Flaksman mit dem Konzertexamen. Zu ihren weiteren Lehrern gehörten Siegfried Palm, Karine Georgian, David Geringes, Daniil Shafran und Radu Aldulescu, in deren internationalen Meisterklassen sie weitere künstlerische Impulse erfuhr. Alexandra Netzold ist nationale und internationale Preisträgerin. Seither entfaltet sie eine internationale Konzerttätigkeit, die große Resonanz bei Publikum und Presse findet. Ihre Konzertreisen führten sie durch viele Länder Europas, u.a. nach Italien, Frankreich, Großbritannien, Spanien, Schweden, Ungarn, Österreich, Holland und in die Schweiz.
Außerdem ist sie regelmäßiger Gast bei internationalen Musikfestivals und Konzertreihen;
es liegen zahlreiche CD- Einspielungen, Rundfunk- und Fernsehproduktionen vor.
Auch als Jurorin nationaler Musikwettbewerbe ist sie sehr gefragt und gibt seit dem Jahr 2000 regelmäßig Meisterkurse. Ihr sehr persönlicher Stil wurde geprägt durch die künstlerische Zusammenarbeit mit bedeutenden Musikern wie Mstislaw Rostropowitsch, dem Amadeus Quartett u.a. Alexandra Netzold spielt ein Violoncello von Hannibal Fagnola, Torino 1910.

Brigitte Becker erhielt ihre künstlerische Ausbildung bei Prof. Paul Dan und Prof. Michael Ponti. In Meisterklassen für Liedinterpretation u.a. bei Geoffrey Parsons und Daniel Ferro konnte sie weitere künstlerische Anregungen sammeln. Durch ihre rege Zusammenarbeit mit Instrumentalsolisten und Sängern entstand eine umfangreiche Konzerttätigkeit, die sie durch ganz Deutschland und in das europäische Ausland führte. Brigitte Becker ist regelmäßiger Gast bei CD- und Rundfunkproduktionen. Bei Meisterkursen und Wettbewerben ist sie eine gefragte Korrepetitorin.

Weitere Infos unter: www.netzold.com

Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür 2017 der Musikschule Eberbach e.V.


Presse TdoT 2017
Am Samstag, dem 13. Mai 2017 veranstaltet die Musikschule Eberbach e.V. ihren diesjährigen Tag der offenen Tür. Um 13.30 Uhr findet im kath. Pfarrheim St. Joh. Nepomuk, Feuergrabengasse 6, das alljährliche Vorspiel unter dem Motto: „Kinder musizieren für Kinder“ statt.

Im Anschluss können von 15.00 – 17.00 Uhr in den Räumen der Musikschule, Bussemerstraße 2a, unter Anleitung der Lehrkräfte Instrumente ausprobiert werden.

Sonderaktion am Tag der offenen Tür: Bei einer Anmeldung zu mindestens
4 Schnupperstunden erhalten Sie 2 Schnupperstunden gratis!

Hierzu wird herzlich eingeladen!

Lehrerkonzert Quintett "Spontan"

Quintett „Spontan“ – Konzert für Flöte, Streicher und Klavier


Am Samstag, dem 06.05.2017; 18.00 Uhr veranstaltet die Musikschule Eberbach e.V. ein Konzert des Quintetts „Spontan“ für Flöte, Streicher und Klavier in der Neuapostolischen Kirche, Schafwiesenweg 26 in Eberbach.

Es spielen Farida Chulakova-Zabarah (Querflöte), Assel Atageldieva (Violine), Anton Huber (Viola), Shirin Tashibaeva (Cello) und Tatiana Huber (Klavier).

Das Konzert findet im Rahmen der Lehrerkonzerte der Musikschule Eberbach statt. Farida Chulakova-Zabarah ist bereits seit 2012 Lehrkraft für Querflöte und Ensemble an der Musikschule Eberbach.

Gespielt werden Werke von:
Antonio Vivaldi, Wolfgang Amadeus Mozart und Johann Sebastian Bach.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten.

Farida-Chulakova

Die Musikerinnen und Musiker des Quintett „Spontan“ gehören zu den erfahrensten Künstlern der Frankfurter Musikszene. Sie verbindet eine langjährige, gemeinsame schöpferische Karriere in der Kammerphilharmonie St. Petersburg. Ihre musikalische Grundausbildung haben die meisten von ihnen an renommierten Hochschulen in Russland, Kasachstan und Kirgisien erhalten. Ihre Fähigkeiten haben sie an deutschen Hochschulen und Bühnen vervollständigt. Sie alle sind Preisträger im In- und Ausland und standen schon mit diversen Musikgrößen auf der Bühne. Mit ihrem vielseitigen Repertoire sind sie bereits in vielen Städten Europas aufgetreten. Das Quintett besteht aus:

Farida Chulakova-Zabarah – Flöte: Die ersten musikalischen Schritte begannen für die 1982 geborene Musikerin mit sieben Jahren im Staatscollege für musikalisch besonders begabte Kinder in Almaty (Kasachstan). Ihr Weg führte sie von der Musikakademie in Astana (Kasachstan) an die Hochschule für Musik in Frankfurt am Main und die Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin. Sie studierte unter der Leitung von Kairulla Zhumakenov, Thaddeus Watson und Benoit Fromanger.

Assel Atageldieva – Geige: Die 1983 in Bischkek (Kirgisistan) in einer Musikerfamilie geborene Geigerin begann ihr Studium am Nationalen Konservatorium von Kasachstan in Almaty und schloss es im Juli 2014 in Mainz bei Benjamin Bergmann ab.

Anton Hubert – Bratsche: Der 1978 in Nowosibirsk (Russland) geborene Bratschist erhielt seinen ersten Violinunterricht bereits im Alter von fünf Jahren. Er studierte an der Hochschule für Musik in Würzburg zunächst Violine bei Sören Uhde, später bei Reiner Schmidt.

Shirin Tashibaeva – Cello: Nach ihrem Abschluss beim Kirgisischen Nationalen Konservatorium in Bischkek (Kirgisistan) unter der Leitung von Zenona Slenzak, studierte die 1983 geborene Musikerin an der Hochschule für Musik an der JGU in Mainz unter der Leitung von Manuel Fischer-Dieskau.

Tatiana Hubert – Klavier: Ihre musikalische Ausbildung erhielt die 1985 geborene Pianistin in Astrachan, wo sie zunächst an der Musikfachschule M.P.Musorgsky Klavier und Gesang und später dann am Staatskonservatorium Klavier studierte.

Kontakt